UNIVERSITÄTSAUGENKLINIK

Haus 60b

Universitätsaugenklinik

Die Augenklinik ist in einen ambulanten und einen stationären Bereich eingeteilt und verfügt darüber hinaus über verschiedene Spezial- und hochmodern ausgestattete Funktionsabteilungen, wie z.B. eine Sehschule für Schielpatienten, eine klinische und experimentelle Abteilung für Sinnesphysiologie (inklusive Elektrophysiologie), ein Sehschwachenlabor zur Anpassung vergrößernder Sehhilfen und eine Kontaktlinsenabteilung. Darüber hinaus verfügt die Augenklinik über eine Laserabteilung, in der die verschiedensten Erkrankungen mit unterschiedlichen Lasern behandelt werden.

Die Bettenstation und der OP-Bereich der Augenklinik befinden sich ab dem 9. November 2020 in Haus 101 (Gerhard-Hauptmann-Straße 35) des Universitätsklinikums, während die Ambulanz und die Funktionsabteilungen auf dem Hauptcampus in Haus 60b verbleiben. Operative Eingriffe werden in zwei Operationssälen in Haus 101 durchgeführt. Zusätzlich steht ein ambulanter OP-Saal für kleinere Eingriffe (z.B. intravitreale Injektionen) in Haus 60b auf dem Hauptcampus zur Verfügung.

Genauere Informationen zu den einzelnen Bereichen finden Sie auf den entsprechenden Unterseiten (siehe Navigationsleiste oben).

Ein besonderer Schwerpunkt unserer Klinik liegt in der Diagnose und Behandlung kindlicher Glaukomformen. Diesem Thema widmen wir eine eigene Homepage, die Sie unter www.kinderglaukom.de finden.

Letzte Änderung: 30.10.2020 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: